Tier Lexikon Wiki
Advertisement
Gibbons

Hylobatidae

Systematik
Klasse Säugetiere (Mammalia)
Unterklasse Höhere Säugetiere (Eutheria)
Überordnung Euarchontoglires
Ordnung Primaten (Primates)
Unterordnung Trockennasenprimaten (Haplorrhini)
Teilordnung Affen (Anthropoidea)
ohne Rang Altweltaffen (Catarrhini)
Überfamilie Menschenartige (Hominoidea)
Familie Gibbons
Zeitraum
vor 13,8 Mio. Jahren-heute
Allgemeines
Verbreitung: Südostasien
Größe: Müller-Gibbon (um 40 cm)

Siamang (90-150 cm)

Ernährung: Pflanzenfresser

Die Gibbons (Hylobatidae), in Abgrenzung zu den (Großen) Menschenaffen (Hominidae) auch Kleine Menschenaffen genannt, sind eine Familie der Primaten (Primates).

Merkmale[]

Eine verkürzte Wirbelsäule und ein relativ kurzes, breites Becken sorgen bei den Gibbons für einen tiefen Schwerpunkt, wodurch eine aufrechtere Haltung möglich ist. Sie haben eine breite Brust mit Schulterblättern am Rücken, die große Bewegungsfreiheit im Schultergelenk erlaubt. Gibbons besitzen ein flaches Gesicht, gut entwickelte Kiefer, Greifhände, Greiffüße und nach unten weisende, eng beieinander liegende Nasenlöcher.

Verbreitung[]

Gibbons leben in den tropischen Regenwäldern und Bergwäldern Südchinas, Ostindiens, Indochinas, Sumatras, Borneos und Javas.

Sozialstruktur[]

Gibbons bilden monogame Paare. Ihr Revier in den Bäumen markieren sie mithilfe laustarker, melodischer Lieder, wobei Männchen und Weibchen verschiedene Teile singen. Ein geschlechtsreifes Jungtier besetzt ein eigenes Revier und singt allein, bis es einen Partner findet.

Systematik[]

Gattung Symphalangus:

Gattung Schopfgibbons (Nomascus):

  • Westlicher Schwarzer Schopfgibbon (N. concolor)
  • Östlicher Schwarzer Schopfgibbon (N. nasutus)
  • Nördlicher Weißwangen-Schopfgibbon (N. leucogenys)
  • Südlicher Weißwangen-Schopfgibbon (N. siki)
  • Hainan-Schopfgibbon (N. hainanus)
  • Nördlicher Gelbwangen-Schopfgibbon (N. annamensis)
  • Südlicher Gelbwangen-Schopfgibbon (N. gabriellae)

Gattung Weißbrauengibbons (Hoolock):

  • Westlicher Weißbrauengibbon (Hoolock hoolock)
  • Östlicher Weißbrauengibbon (Hoolock leuconedys)
  • Skywalker-Hulock (Hoolock tianxing)

Gattung Kleine Gibbons (Hylobates):

  • Weißhandgibbon (H. lar)
  • Silbergibbon (H. moloch)
  • Westlicher Borneo-Gibbon (H. abbotti)
  • Östlicher Borneo-Gibbon (H. funereus)
  • Schwarzhandgibbon (H. agilis)
  • Weißbartgibbon (H. albibarbis)
  • Kloss-Gibbon (H. klossii)
  • Müller-Gibbon (H. muellerii)
  • Kappengibbon (H. pileatus)

Gattung Bunopithecus (ausgestorben):

  • Bunopithecus sericus (ausgestorben)

Gattung Junzi (ausgestorben):

  • Junzi imperialis (ausgestorben)

Gattung Kapi (ausgestorben):

  • Kapi ramnagarensis (ausgestorben)
Advertisement