Fandom


Dieser Artikel ist ein Stub. Du kannst Tier Lexikon Wiki helfen, indem du ihn erweiterst.
Helmbasilisk

Basiliscus basiliscus

Systematik
Klasse: Reptilien (Reptilia)
Ordnung: Schuppenkriechtiere (Squamata)
Unterordnung: Leguanartige (Iguania)
Familie: Corytophanidae
Gattung: Basilisken (Basiliscus)
Art: Helmbasilisk
Allgemeines
Verbreitung: Mittel- und Südamerika
Lebensraum: Auf Bäumen an Urwaldseen, Flüssen und Bächen.
Größe: 30 cm
Schwanzlänge: 50 cm
Gewicht: 200-500 g
Ernährung: Insekten, Schnecken, kleinere Echsen, Frösche und Fische
Der Helmbasilisk (Basiliscus basiliscus) ist eine Art der Corytophanidae.

Allgemeines

Der Helmbasilisk ist eine Leguanart, die in den Wäldern Südamerikas lebt. Er hat sehr muskulöse Hinterbeine und lange, dünne Zehen. Er ist einer der schnellsten Läufer unter den Echsen. Wenn er sich auf die Hinterbeine stellt und losrennt, kann er mehr als 10 km/h erreichen, wobei er seinen Schwanz nach hinten streckt, um das Gleichgewicht zu halten. Die Helmbasiliskenmännchen tragen einen großen "Knochenhelm" auf dem Kopf und einen Kamm, der sich über Rücken und Schwanz erstreckt.Wegen ihrer hohen Geschwindigkeit können sie über Wasser laufen. Wir Menschen können ,dass auch . Nur wir müssten 100km/h schnell laufen können. Ohne Hilfmittel ! Denn es kommt auf das Gewicht an.

Quelle: https://terraristikfibel.de/leguan/helmbasilisk/

Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.