Tier Lexikon Wiki
Advertisement
Mäusebussard
Mäusebussard im Abendlicht.jpg

Buteo buteo

Systematik
Klasse Vögel (Aves)
Ordnung Greifvögel (Accipitriformes)
Familie Habichtartige (Accipitridae)
Unterfamilie Bussardartige (Buteoninae)
Gattung Bussarde (Buteo)
Art Mäusebussard
Allgemeines
Verbreitung: Europa, Kanaren, Madeira, Kapverden, West- & Zentralasien, Südindien, Sokotra, Afrika
Lebenserwartung: bis 26 Jahre
Lebensraum: Wälder, Wiesen, Heide, Feuchtgebiete, Agrarlandschaft, Alleen, Parks, Friedhöfe
Kopf-Rumpf-Länge: 50-57 cm
Flügelspannweite: 113-128 cm
Gewicht: 427-1370 g
Ernährung: Fleischfresser
Gefährdung: LC (nicht gefährdet)

Der Mäusebussard (Buteo buteo) ist ein Greifvogel aus der Familie der Habichtartigen.

Merkmale[]

Dieser mittelgroße Vogel hat große, breite Flügel und einen relativ kurzen Schwanz. Sein Körperbau ist ideal, um auf Aufwinden zu schweben. Das Tier kann unterschiedlich gefärbt sein, ist aber meist dunkelbraun auf der Oberseite und weiß auf der Unterseite mit braunen Tüpfeln. Der Mäusebussard wird 50-57 cm lang und hat einen Flügelspannweite von 113-128 cm. Das Gewicht beträgt 427-1370 g, wobei die Weibchen schwerer als die Männchen sind.

Verbreitung und Lebensraum[]

Der Mäusebussard ist nur teilweise ein Zugvogel. Die in kalten Gegenden lebenden Vögel ziehen dabei nach Mitteleuropa oder in die Mittelmeerregion, während Tiere, die dort leben nach Südasien oder Afrika ziehen.

Ganzjährig zu finden ist der Mäusebussard in großen Teilen Europas, den Kanarischen Inseln, den Kapverden, auf Madeira sowie in der Kaukasusregion und auf Sokotra. Im Sommer findet man ihn auch in Skandinavien, dem europäischen Teil Russlands und Zentralasien. Überwinterungsgebiete sind die Türkei, die Levante, Südindien, Nordafrika, sowie Afrika südlich der Sahara.

Lebensräume des Mäusebussards sind Wälder mit angrenzenden offenen Landschaften bis in 1000 m Höhe. Auch Alleen werden besiedelt. Daneben ist der Mäusebussard auch Kulturfolger und brütet auf Friedhöfen und in Parks.

Verbreitung des Mäusebussard

Lebensweise[]

Trotz seiner Größe fängt der Mäusebussard nur kleine Beute wie Mäuse oder Insekten. Man sieht ihn auch am Boden, vor allem im Winter, beim Fressen von Insekten oder Regenwürmern.

Zum Balzverhalten gehört spektakuläres Aufsteigen und Hinabstoßen im Flug. Das Männchen übergibt dem Weibchen in der Luft Nistmaterial.

Galerie[]

Advertisement