Tier Lexikon Wiki
Advertisement
Schwarzgesichtklammeraffe

Ateles chamek

Systematik
Klasse Säugetiere (Mammalia)
Unterklasse Höhere Säugetiere (Eutheria)
Überordnung Euarchontoglires
Ordnung Primaten (Primates)
Unterordnung Trockennasenprimaten (Haplorrhini)
Teilordnung Affen (Anthropoidea)
ohne Rang Neuweltaffen (Platyrrhini)
Familie Klammerschwanzaffen (Atelidae)
Gattung Klammeraffen (Ateles)
Art Schwarzgesichtklammeraffe
Allgemeines
Verbreitung: westliches Südamerika
Lebenserwartung: bis zu 20 Jahre
Lebensraum: tropischer Regenwald
Größe: 40-53 cm
Schwanzlänge: 80-88 cm
Gewicht: 9-9,5 kg
Ernährung: Pflanzenfresser
Gefährdung: EN (stark gefährdet)

Der Schwarzgesichtklammeraffe (Ateles chamek) ist eine südamerikanische Primatenart aus der Gattung der Klammeraffen (Ateles).

Merkmale[]

Langes, schwarzes Fell und eine schwarze Gesichtshaut kennzeichnen diesen typischen Klammeraffen. Der Schwarzgesichtklammeraffe besitzt lange, schlanke, daumenlose Hände und einen langen Greifschwanz, der wie bei allen Klammeraffen als eine Art "fünfte Gliedmaße" benutzt wird. Er wird 40-53 cm lang und bis zu 9,5 kg schwer. Die Schwanzlänge beträgt 80-88 cm.

Verbreitung und Lebensraum[]

Der Schwarzgesichtklammeraffe lebt in tropischen Tiefland-Regenwäldern im westlichen Brasilien, nördlichen Bolivien und östlichen Peru.

Lebensweise[]

Dieser Klammeraffe frisst hauptsächlich Früchte und Beeren, aber auch Blüten, weiche Blätter, Larven, Termiten, kleine Wirbeltiere und Honig. Er lebt in großen Gruppen in 150-230 Hektar großen Revieren. Die Gruppen spalten sich zum Fressen in Untergruppen auf, um sich am Abend unter lautstarker Begrüßung wieder zu treffen. Geschlechtsreife Weibchen schließen sich anderen Gruppen an. Nach einer Tragzeit von 225 Tagen wird ein Junges geboren. Nach 16 Wochen reitet es auf dem Rücken der Mutter und wird nach 18 Monaten entwöhnt.

Advertisement