Advertisement
Dieser Artikel ist ein Stub. Du kannst Tier Lexikon Wiki helfen, indem du ihn erweiterst.
Tiefsee-Anglerfische
Humpback anglerfish.png

Ceratioidei

Systematik
Unterkohorte: Neoteleostei
Ohne Rang: Acanthomorpha
Ohne Rang: Stachelflosser (Acanthopterygii)
Ohne Rang: Barschverwandte (Percomorphaceae)
Ordnung: Armflosser (Lophiiformes)
Unterordnung: Tiefsee-Anglerfische
Allgemeines
Verbreitung: Weltweit
Lebensraum: Tiefsee
Größe: 6,5 cm - 1,2 m
Ernährung: Fleischfresser

Die Tiefsee-Anglerfische oder Tiefseeangler (Ceratioidei) sind eine Unterordnung und mit etwa 160 Arten das artenreichste Taxon der Wirbeltiere im Bathypelagial (1000 bis 4000 Metern Tiefe).

Systematik

Die Tiefsee-Anglerfische bestehen aus elf verschiedenen Familien und etwa 160 Arten, haben den Rang einer Überfamilie und werden zur Ordnung der Armflosser (Lophiiformes) gezählt. Im Unterschied zu allen anderen Armflossern, die bodenbewohnend sind, leben die Tiefsee-Anglerfische pelagisch.

Familien

  • Fächerflosser (Caulophrynidae)
  • Centrophrynidae
  • Rutenangler (Ceratiidae)
  • Doppelanglerfische (Diceratiidae)
  • Peitschennasen-Angler (Gigantactinidae)
  • Peitschenangler (Himantolophidae)
  • Teufelsangler (Linophrynidae)
  • Schwarzangler (Melanocetidae)
  • Neoceratiidae
  • Oneirodidae

Verbreitung

Tiefsee-Anglerfische kommen in den Tiefseen und in Ozeanen vor. Vor allem im Atlantischen und im Südlichen. Sie sind meist in der Tiefe von 1000-4000 Metern. Sie kommen in allen Weltmeeren unterhalb von 300 Meter Tiefe vor, grundsätzlich findet man sie allerdings auch auf 4000 m Tiefe oder noch tiefer.

Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA, sofern nicht anders angegeben.