Tier Lexikon Wiki
Advertisement

Info: Der Weiden-Erdfloh (Crepidodera aurata), der auch Vergoldeter Flohkäfer genannt wird, zählt innerhalb der Familie der Blattkäfer (Chrysomelidae) zur Gattung Crepidodera.

Beschreibung: Der Weiden-Erdfloh erreicht lediglich eine Körperlänge von rund 3,5 Millimeter. Der Körper ist dabei länglich oval geschnitten. Die Flügeldecken sind grünlich bis bläulich, der Halsschild weist eine meist rötliche oder goldene Färbung auf. Die gesamte Körperoberfläche glänzt dabei metallisch. Die Flügeldecken weisen punktierte Längsreihen auf. Die Extremitäten sind bräunlich gefärbt. Die großen Augen liegen weit vorne am Kopf. Sie ermöglichen ihm etwa einen Blickwinkel von 180 Grad. Das Femur (oberer Beinabschnitte) des hinteren Beinpaares ist arttypisch verdickt. Mit diesem Sprunggelenk können sie extrem weit springen. Sprünge von einer Weite der 100-fachen Körperlänge sind dabei keine Seltenheit. Der Weiden-Erdfloh fliegt von Mai bis Oktober in seinen natürlichen Lebensräumen.

Verbreitung: Der Weiden-Erdfloh ist in weiten Teilen Europas und Asiens verbreitet. Im Osten reicht das Verbreitungsgebiet bis ins westliche Sibirien. Sie sind meist in offenen Habitaten anzutreffen. Heidelandschaften, naturbelassene Naturgärten und Waldränder mit jeweils entsprechendem Baumbestand zählen zu ihren bevorzugsten Lebensräumen.

Nahrung: Der Weiden-Erdfloh ernährt sich als Imago und als Larve von den Blättern seiner Wirtspflanzen. Dazu gehören Weiden und Pappeln.

Fortpflanzung: Die Paarungszeit erstreckt sich über den Sommer. Nach der Paarung, bei der das Männchen aufreitet, legt das Weibchen ihre winzigen Eier an Futterpflanzen. Zu den Futterpflanzen gehören insbesonder Weiden der Gattung Salix und Pappeln der Gattung Populus. Die Larven ernähren sich von dem Blattwerk. Dabei entstehen dann die rundlichen Fraßlöcher. Im Spätsommer ist die Entwicklung zum Imago abgeschlossen. Die fertigen Käfer überwintern unter dichten Laubschichten oder an ähnlichen frostsicheren Plätzen.

Datei:Weiden-Erdfloh.jpg

165px

Advertisement